Immunsystem stärken mit CBD


CBD kann das Immunsystem stärken

Cannabis in der Lage ist, das Immunsystem zu beeinflussen. Diversen Forschungen und Studien bestätigten, dass CBD und auch THC mit dem unserem Körper interagieren und dadurch Einfluss auf viele Symptome und Krankheiten haben.

immunsystem-staerken-mit-cbd

So funktioniert unser Immunsystem

Unser Körper ist dem ständig Kampf mit angreifende Viren, Bakterien und Parasiten ausgesetzt. Unser Immunsystem muss also durchgehend in der Lage sein die Angreifer abzuwehren und gesunde Zellen zu schützen. Leider kommt es vor, dass das Immunsystem nicht stark genug ist alle Angreifer fernzuhalten. Die Folge: wir werden krank.

Der Organismus ist darauf spezialisiert, auf Reize von außen zu reagieren. So kennzeichnen sich die meisten Erkrankungen durch entsprechende Körperreaktionen. Allergien, Migräne, Hautkrankheiten, Asthma und weitere Krankheiten sind auf eine Überreaktion unseres Körpers zurückzuführen.

Viele Menschen können nicht richtig Abschalten und leiden folglich unter Schlafstörungen. Schlafprobleme können im weiteren Verlauf weitere Krankheiten zur Folge haben.  

CBD hat Einfluss auf unser Immunsystem

Der Wirkstoff Cannabidiol kann dem Körper helfen zu entspannen und herunterzufahren. CBD verhindert nicht den Ausbruch einer Krankheit, es ist vielmehr dazu da die Ursache schon im Keim zu ersticken. CBD hat eine schützende Wirkung auf den Organismus, das Nervensystem und das Immunsystem. Letzteres wird von Schlafproblemen und Stress beeinträchtigt, wodurch unterschiedliche Krankheiten und die beschriebenen Körperreaktionen entstehen.

Konsumenten von CBD können die positiven Wirkungen spüren, auch wenn sie nicht an einer Krankheit leiden. Eine Verbesserung des eigenen Wohlbefindens ist oft eine positive Folge. Dies realisiert man meist erst nach der Einnahme von CBD über einen gewissen Zeitpunkt. Schon nach einer Woche können sich Schlafstörungen regulieren, wodurch ein ruhigerer und intensiverer Schlaf möglich ist. Die Folge: mehr Ausgeglichenheit im Alltag und Stressresistenz.

CBD präventiv nehmen

CBD kann antiseptisch und schmerzlindernd wirken, gewisse Reaktionen hervorrufen und präventive Wirkungen entfalten. Dazu muss es oral eingenommen werden. Es gibt unterschiedliche Formen von CBD, wie Öle, Blüten, Tee oder Kristalle. Diese Produkte sind teilweise in Apotheken und Drogeriemärkten zu erwerben, leider aber noch nicht in großem Maße.

Wir empfehlen die Einnahme von CBD Öl. Das Öl wird schnell über den Speichel eingenommen und an die Blutbahn weitergeleitet. Das Öl sollte unter die Zunge getröpfelt werden und dort für mindestens 30 Sekunden verweilen. Der Geschmack kann etwas gewöhnungsbedürftig sein. Man gewöhnt sich daran und lernt es zu mögen.

 

0 Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Kommentieren